Ethik

Gegen das Vergessen bereiteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a im Fach Ethik einen Unterrichtsgang vor.

Jeder erhielt eine Übersicht der Wohn - und Arbeitsstätten ehemaliger Altenburger Juden, die im Zeitraum von nunmehr 10 Jahren von Schülern älterer Jahrgänge des Lerchenberggymnasiums immer wieder ergänzt wurde. So konnten die wissbegierigen Schüler die “Stolpersteine” selbstständig aufsuchen und erhielten darüber hinaus Informationen über den Leidensweg der Juden Altenburgs.

PS: Auf dem Rückweg gab es noch einen Fototermin mit Herrn Spalatin.

(M. Zöger)