Weihnachtskonzert 2017/18

Fast schon ein Konzert der Superlative?

Beim Verlassen der Kirche nach dem Ende des diesjährigen Weihnachtskonzertes hörte man immer wieder: Mutti, hast du die …gehört, die hat eine tolle Stimme. Oder: Mensch, der Chor und das Orchester – die hatten eine super Klangqualität, hätte ich nie gedacht, dass so wenige Schüler einen so mitreißenden Klang entwickeln können. Oder: O wenn ich doch auch so fantastisch Gitarre spielen könnte. Oder einfach nur: das war schön, es hat mir gefallen, richtig schön weihnachtlich zwischen Tradition und Moderne, könnte es ruhig öfter geben, …

Alles in allem waren die 90 Minuten geprägt von einer Mischung aus schwungvoller Moderation, berühmten Liedern und unbekannten Weisen, gefühlvoller Klaviermusik, temperamentvollem Gesang und kurzen, aber wunderschön vorgetragenen Gedichten. Nicht zu vergessen das vielfältige Miteinander großer und kleiner Künstler in unterschiedlichen Kombinationen. Die Klänge von der Orgel gaben dem gesamten Konzert einen festlichen Rahmen. Und auch das Publikum ließ sich mitreißen und ließ seinen Gesang volltönend bis unter die Kirchenkuppel dringen. Es war wahrlich ein Fest vieler junger Talente.

Dankeschön an alle Mitwirkende: den Chor, Chantal Ecke (Orgel), Annika Schmalz, Antonia Schmalz, (Klavier), Amelie Schünemann, Fiona Köhnke (Gesang), Lara-Alin Stiller, Isabell Riemann (Rezitation), Klasse 5b (Händelprojekt), Josie Oeler (Gesang), Jonas Erik Busse (Trompete), Romy Liebers (Gesang/Gitarre), dem Orchester mit Anja Heinrichs, Emmy Runge (Flöten), Lina Runge (Violine), Hannah Barthel (Violoncello), Jonas Busse, Herr Schirrmeister, Frau Runge, Frau Renk, Lisa Marie Meyner, Vivian Freya Geier (Gesang), Ezekiel Demeke (Gitarre), Musikkurse 11/12, Vanessa Schade und Angela Wagner (Moderatoren)

Eure Leistungen waren großartig! Bleibt der Musik treu und verwöhnt uns mal wieder mit euren Auftritten!

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr euch allen.

H. Sebastian