Informationen der Schulleitung zur Schulöffnung

Altenburg, 22.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

sicher haben Sie der Presse die neuesten Informationen unseres Ministeriums zur schrittweisen Öffnung der Schulen entnommen. Unter folgendem Link können Sie auf den vorgeschlagenen Stufenplan zugreifen und die Regierungsmedienkonferenz in der Thüringer Staatskanzlei vom 21.04.2020 nachhören: https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/schrittweise-oeffnung-der-schulen-und-kindergaerten-in-thueringen/

Wir möchten Ihnen mitteilen, welche Schritte wir derzeit für unser Gymnasium umsetzen.

  1. Ab Montag (27. April 2020) beginnen die Kurse 12 mit dem Unterricht in den prüfungsrelevanten Fächern. Den konkreten Ablauf stellen wir bis spätestens Freitag (24. April 2020) im Vertretungsplan ein.
  2. Die Räumlichkeiten werden entsprechend der Hygiene- und Abstandsvorschriften vorbereitet.
  3. Um die Hygiene- und Sicherheitsvorgaben einhalten zu können, werden die Klassengrößen angepasst. Die zeitliche Abfolge des Wiederbeginns für die einzelnen Klassen und Gruppen entnehmen Sie bitte der Anlage. Dieser Zeitplan ist unter Vorbehalt!
  4. Für alle Schüler, die keinen Präsenzunterricht erhalten und weiterhin zu Hause lernen, werden nach Abschluss der Phase „Probe-LKs“ ab 04.05.2020 neue Aufgaben eingestellt. Diesmal handelt es sich vorrangig um Aufgaben aus den digitalen Lernangeboten. Außerdem werden unsere Schüler ihre Arbeitsergebnisse am Ende der Woche (11.05. – 15.05.2020) (Klasse 10/ Gruppe 2: 04.05. – 08.05.2020) an ihre jeweiligen Fachlehrer schicken und ein individuelles Feedback erhalten. Wir bitten Sie, die Hinweise unserer Fachlehrer zu beachten und diese bei Bedarf zu kontaktieren.
  5. Es wird in diesem Schuljahr kein zweiter Elternabend und keine zweite Elternsprechstunde stattfinden können.
  6. Praktika, Projektwochen, Wandertage bzw. Klassenfahrten sowie Festveranstaltungen für das Schuljahr 2019/20 müssen abgesagt werden.
  7. Alle Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet in den Pausen und während des Aufenthalts im Schulgebäude (außer während des Unterrichts unter Einhaltung des Mindestabstands) eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Hierfür sind alle selbst verantwortlich.

Wir danken Ihnen allen für Ihr Durchhaltevermögen. Lassen Sie uns in dieser für alle außergewöhnlichen und nicht ganz einfachen Situation weiterhin gemeinsam optimistisch bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre S. Preißler

Liebe Grüße auch von K. Weise und S. Runge.

2020_04_22_zeitplan.docx (docx)