Weihnachtskonzert 2018/19

Liebe Lerchenbergler,

das Ende eines Jahres hält immer einen musikalischen Höhepunkt für euch bereit. Das war unbestritten das diesjährige weihnachtliche Konzert eures Lerchenberggymnasiums. Es war ein Abend, der nie langweilig wurde, weil ihr mit den verschiedensten Beiträgen eure Vielseitigkeit unter Beweis gestellt habt. Jüngere und ältere Schüler musizierten gemeinsam, als Solisten, im Duett oder als Klassenchöre. Viele Stunden Kleinarbeit steckten in euren Vorbereitungen und zeigten nicht nur euren individuellen Stil, sondern auch eure große Liebe zum eigenen Musizieren. Die vor Aufregung zappligen Klassen 5a/b begeisterten alle mit ihrer Spielfreude und die Musikkurse 11/12 sangen nuancenreich bis zum letzten Ton. Ob als Neuling aus der 5. Klasse oder als alter Hase aus Klasse 11/12, jeder wusste das Publikum auf seine Art zu überzeugen und verdiente den sich stets anschließenden tosenden Applaus. Leise und laute, rasante und träumerische Töne wurden dem Klavier, der Trompete, der Flöte oder der Orgel entlockt. Die begleitenden Gitarristen hielten sich zwar im Hintergrund, aber ihr Können auf ihren Instrumenten war unüberhörbar und verlieh dem Gesang der Interpretinnen zusätzlichen Glanz. Auch der neu entstandene Chor zeigte, dass Singen eine Herzensangelegenheit jeden Alters ist. Ebenso wie das Orchester, das in seiner Besetzung Violine, Flöten aller Art und Größen, Violoncello, Akkordeon, Trompete, Gitarren, Metallophon und Saxofon wohl einzigartig ist und die Zuschauer so in seinen Bann zog. Ohne den plaudernden Ton der Moderatorinnen wäre der Abend aber nur halb so schön gewesen. So gelangen 100 Minuten Kunstgenuss kurzweilig und unterhaltsam und der Zuschauer/Zuhörer konnte gar nicht anders, als in den gemeinsamen Gesang einzustimmen. Ein großer Dank an alle Mitwirkende; ebenso an die vielen unzähligen Zuhörer, die vor dem Heimweg eine kleine oder große Spende für das Lerchenberggymnasium zurückließen.

Ein frohes, gesundes und musikalisches Weihnachtsfest wünscht euch

H. Sebastian im Namen des gesamten Organisationsteams