Schulsozialarbeiterin

Die Schulbezogene Jugendsozialarbeit ist ein Angebot der Kinder- und Jugendhilfe und soll am Lebens- und Lernort Schule durch sozialpädagogische Ansätze und Methoden an der Verwirklichung des Bildungs- und Erziehungsauftrages mitwirken. Schulsozialarbeit möchte Kinder und Jugendliche in ihrer  Persönlichkeitsentwicklung  und in der Weiterentwicklung ihrer persönlichen und sozialen Fähigkeiten unterstützen und Selbstbestimmung, Mitbestimmung und Mitwirkung fördern.  


Schulsozialarbeit ist für Schüler*innen und Erziehungsberechtigte grundlegend freiwillig und unterliegt den Datenschutzrichtlinien und der Schweigepflicht. Persönliche Daten und Gesprächsinhalte werden entsprechend nicht ohne Einwilligung an Dritte weitergegeben.

 

Angebote der Schulsozialarbeit

  • Beratungsgespräche / Einzelfallhilfe  
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Themenspezifische Projekt- und Präventionsarbeit
  • Vermittlung weiterführender Hilfsangebote

 

Schulsozialarbeit am Lerchenberggymnasium

Ansprechpartner    
 
Franziska Pröhl (Diplom Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin)
 
Büro:                    Untergeschoss H-Flur
E-Mail:                 sjsa_proehl@gmx.de
Telefon:                0162 / 9244186
 
Kontaktzeiten
 
Montag                 08:30 - 14:30 Uhr   Nachmittagstermine nach Vereinbarung
Dienstag               08:30 - 14:30 Uhr   Nachmittagstermine nach Vereinbarung
Mittwoch                         -                    Termine nach Vereinbarung
Donnerstag           08:30 - 14:00 Uhr  
Freitag                  08:30 - 14:00 Uhr
 
Telefonische Erreichbarkeit Montag bis Donnerstag 08:30 - 16:30 Uhr / Freitag 08:30 - 14:00 Uhr

 

Schulsozialarbeit für Kinder und Jugendliche

Ihr könnt das Angebot der Schulsozialarbeit an eurer Schule unter anderem nutzen, wenn:

  • euch persönliche Probleme mit Freunden, Familie oder Lehrkräften Sorgen bereiten  
  • Probleme in eurer Klasse auftreten
  • ihr Unterstützung in der Bewältigung von Konflikten benötigt
  • euch Lern- und Leistungsschwierigkeiten belasten
  • ihr Informationen und Unterstützung zu weiterführenden Unterstützungsangeboten benötigt
  • ihr einfach mal jemanden zum Zuhören brauchen

Kommt gerne in meinem Büro vorbei - die Tür steht euch offen - oder meldet euch telefonisch bei
mir. Gerne könnt ihr auch eine E-Mail schreiben. Der Nachrichtendienst WhatsApp sollte aus daten-
schutzrechtlichen Gründen nur zur Kontaktaufnahme und zur Terminvereinbarung genutzt werden.

 

Sozialarbeit für Erziehungsberechtigte

Auch  Sie  als  Eltern  können  Unterstützungsangebote  der  Schulsozialarbeit  in  Anspruch  nehmen,
wenn:

  • Sie Unterstützung in Konfliktsituationen bedürfen
  • Sie Beratung in Erziehungsfragestellung benötigen
  • bei Ihrem Kind Schulschwierigkeiten auftreten
  • Sie Informationen und Unterstützung zu weiterführenden Hilfsangeboten benötigen

Terminabsprachen sind telefonisch oder über E-Mail möglich.

 

Sozialarbeit für Lehrer*innen

Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter können Kontakt zur Schulsozialarbeit aufnehmen, wenn:

  • Sie Beratung in sozialpädagogischen Fragestellungen benötigen
  • Sie Beratung und Unterstützung in der Ausgestaltung von Elternabenden wünschen
  • Sie sich Unterstützung für den Klassenverbund erbitten
  • Sie Unterstützung in Konfliktsituationen benötigen

 

Ich freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
 
Ihre und Eure Schulsozialarbeiterin  
 
Franziska Pröhl

 

Flyer (pdf)