Willkommen auf der Seite des Lerchenberggymnasiums Altenburg.

07.02.2020
Kreisschulschachmeisterschaft 2019/20

Auf auf zum Wettkampf, zum Schachwettkampf, zu den Landesmeisterschaften in Erfurt!

Wie schon in den vergangenen Jahren nahm das Lerchenberggymnasium auch in diesem Schuljahr, nämlich am vergangenen Donnerstag, dem 06.02.2020, an den Kreisschulschachmeisterschaften im „Goldenen Pflug“ in Altenburg teil.

Die gemischte Truppe aus Mädchen und Jungen der fünften bis zehnten Klassen schlugen sich erfolgreich bei dem Turnier und erlangten letztendlich gemeinsam vordere Plätze.

Besonders erfreulich ist dabei, dass Lisamarie Adam, John Patrick Rößger und Finn Runge sich in ihrer Wertungsklasse verbessern konnten und das Lerchenberggymnasium den zweiten Platz in der Schulwertung erzielte.

Die Schüler der Klassen 5-8 erlangten den dritten Platz.

Dass Lisamarie Adam darüber hinaus auch noch in der Einzelwertung den dritten Platz errang, ließ die ganze Truppe jubeln.

Nun freuen wir uns auf die kommenden Landesmeisterschaften, die Anfang März in Erfurt stattfinden werden.

03.02.2020
Tag der offenen Tür 2019/2020

Erste Bilder

29.01.2020
Übergang Grundschule zum Gymnasium
Information zur Anmeldung am Lerchenberggymnasium

Altenburg, 28.10.2019

Sehr geehrte Eltern der Grundschüler der 4. Klassen,

um Ihnen bei der Entscheidung über die weitere Schullaufbahn Ihres Kindes behilflich zu sein, führt das Lerchenberggymnasium am 11. November 2019 um 18:00 Uhr einen Elterninformationsabend in unserem Speisesaal durch. Alle wichtigen Termine und Informationen erhalten Sie dort. Im Anschluss stehen Ihnen Schulleitung und Lehrer aller Fachschaften für Fragen zur Verfügung und öffnen das Haus zum Schauen, Informieren und Diskutieren.

Zusätzlich haben wir eine Reihe von Angeboten konzipiert, um Ihren Kindern den Übertritt so unbeschwert wie möglich zu gestalten. Dazu gehören auch der Schnuppertag am 14.11.2019 sowie die Veranstaltungsreihe unseres „Gymi-Clubs“, die am 20. November 2019 beginnt.

Die Anmeldewoche am Gymnasium findet vom 02. bis 06. März 2020 jeweils von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am 07. März 2020 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr statt.

Unter den unten angegebenen Links erhalten Sie weiterführende Informationen. Gerne können Sie uns auch telefonisch (03447/ 500021) kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre S. Preißler

Schulleiterin

29.01.2020
Planspiel Börse 2019/2020

Beim Planspiel Börse erreichten unsere Schüler Axel Feustel und Lukas Kühn einen hervorragenden 4. Platz.

Herzlicher Glückwunsch!

Die Abschlussveranstaltung in der Sparkasse Altenburger Land umrahmte unser Schulorchester mit eindrucksvollen Beiträgen.

Als Dankeschön der Sparkasse gab es eine Spende für den Förderverein unserer Schule in Höhe von 150 €.

16.12.2019
Nikolausturnier 2019/20

Nikolausturnier vom 06.12.2019

Das traditionsreiche Nikolausturnier fand in diesem Jahr unter neuen Vorzeichen statt. So durften alle SchülerInnen der fünften und sechsten Klassen am Zweifelderball-Turnier teilnehmen. Jede Klasse hat sich hierfür in zwei Teams eingeteilt, sodass das Turnier mit zwölf Teams – sechs pro Jahrgangsstufe – reichlich besetzt war. Nach einer gemeinsamen Erwärmung spielten die Klassen auf den drei Spielfeldern der Wenzelsporthalle ihren jeweiligen Sieger aus. Nach zwei Stunden hochintensiver und emotionaler Spiele belegten die Klassen folgende Platzierungen:

Klassenstufe 5:

1. Platz:Klasse 5b 70 Punkte

2. PlatzKlasse 5a und 5c15 Punkte

Klassenstufe 6:

1. Platz:Klasse 6b 45 Punkte

2. Platz:Klasse 6a 25 Punkte

3. Platz:Klasse 6c 10 Punkte

13.12.2019
Weihnachtskonzert 2019/20

Einzigartiger Abend

„Willkommen in der Agneskirche!“ hieß es am Abend des 12.12.2019 für Eltern, Großeltern, Lehrer, Schüler und Gäste des Lerchenberggymnasiums. Sogar der Oberbürgermeister der Stadt Altenburg, Herr Neumann, war zugegen. Im festlichen Ambiente der Kirche oberhalb des Schlossparkes herrschte bereits vor 18.00Uhr eine gespannte Aufregung. Zahlreiche Akteure hatten sich in unzähligen Übungsstunden allein oder im Chor, der Band oder im Schulorchester auf dieses Ereignis vorbereitet und fieberten nun ihrem großen Auftritt entgegen. Sie alle wollten ein Teil der großen Familie sein, die ihre Leistungen einem großen Publikum präsentiert und weihnachtliche Stimmung in die Herzen der Anwesenden zaubert. Es war wundervoll zu sehen, mit welcher Leidenschaft sich alle der Liebe zur Musik hingaben und die Vielfalt weihnachtlicher Musik darboten.

Machtvoll eröffnete Lea-Marie Reichelt an der Orgel den musikalischen Reigen und die beiden Moderatorinnen Laura Hausotte und Lisa Thieme umrahmten das Programm locker und ließen damit genug Spielraum für das rege musikalische Treiben auf der Bühne ließen. Neben alten Hasen wie Lisa-Marie Meyner, Romy Liebers, Vivian Freya Geier, Josie Ayleen Hermsdorf und dem wundervollen Schulorchester spielten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 erstmals als Band auf. Auch die Geschwister Joana und Jonas Busse entlockten beim gemeinsamen Spiel dem Tenor- und Baritonhorn weihnachtliche Klänge. Pia Franke zeigte, begleitet von ihrem Vater, dass Hausmusik noch nicht out ist. Anton Blaudschun und Paul Drafehn gehörten mit modernen oder traditionellen Kompositionen zu den Tastentigern des Abends. Zart und einfühlsam strebten die Töne von Amelia Ragnits Gitarre oder Selina Kaysers Viola der Kirchenkuppel entgegen und Kevin Pham setzte rockige Akzente, bevor die Musikkurse der Klassen 11 und 12 mehrstimmig 120 Minuten vorweihnachtliches Konzert beendeten und die Besucher angefüllt mit neuen Klängen in den Abend entließen.

Im Namen aller musikalischen Leiterinnen möchte ich mich bei allen Beteiligten für die hochwertigen Darbietungen und die musikalische Vielfalt des Abends bedanken, ebenso für euren Fleiß in den verschiedenen Musik-Arbeitsgemeinschaften unserer Schule und eure ambitionierte individuelle Vorbereitung auf dieses vorweihnachtliche Highlight. Ohne eure musikalische Hingabe wäre ein Abend wie dieser nicht möglich gewesen. Mein Dank geht auch an eure Familien, die euch dabei immer wieder unterstützt haben, ebenso an alle Spendenden, die mit ihren weit geöffneten Herzen auch zahlreiches Klein- und Großgeld in unseren Kistchen zurückgelassen und damit eure bravourösen Leistungen honoriert haben.

Ein frohes, gesundes und musikalisches Weihnachtsfest wünscht euch und euren Familien H. Sebastian im Namen des gesamten Organisationsteams.

13.12.2019
Rezitatorenwettbewerb 2019/20

Ergebnisse Rezitatorenwettbewerb

Klassenstufe 5

Platz: Fabian Riemann, 5a Platz: Mia Jane Kasel, 5a Platz: Angelina König, 5c

Klassenstufe 6

Platz: Hanna Posmik, 6c Platz: Sophia Atanasov, 6a Platz: Celvin Marx, 6b

Klassenstufe 7/8

Platz: Josephine Oehler, 8a Platz: Isabel Riemann, 7a Platz: Mohamad Mohamad, 7b

Klassenstufe 9/10/11S

Platz: Tanja Gomzykov, 9b Platz: Mira Fischer & Josephine Otto, 9b Platz: Lisamarie Adam, 10a

Klassenstufe 11/12

Platz: Madlen Schulze Platz: Leon Quaas

Wir gratulieren den Gewinnern und bedanken uns bei allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung!

12.12.2019
Mathematikolympiade 2019/20

Preisträger der 59. Mathematikolympiade

2. Stufe

Klasse 5

Robin Weber 3. Platz

Linus Nündel Anerkennung

Klasse 6

Hannes Gellner 2. Platz

Klasse 7

Samira Ghasemi 2. Platz

Klasse 8

Lara Goltz Anerkennung

Klasse 10

Marielle Scheidel 1. Platz

Alexander Kuhnert Anerkennung

Kurs 11/12

Kevin Pham 1. Platz

Artem Zakharevych 3. Platz

Niclas Mahn 3. Platz

Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg.

09.12.2019
Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert des Lerchenberggymnasiums

Das Lerchenberggymnasium lädt am 12. Dezember 2019, um 18:00 Uhr recht herzlich zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert in die Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche zu Altenburg ein. Die Gäste erwartet wie gewohnt ein abwechslungsreiches Programm, das auf die nahende Weihnachtszeit einstimmt. Alle Mitwirkenden haben in den vergangenen Wochen fleißig geübt und hoffen nun auf zahlreiche Besucher zu diesem jährlichen Höhepunkt.

29.11.2019
Bili-Projekt 2019/20

Bilinguale Projektwoche: 21.10.-25.10.2019

Motto: Liebe; love; l’amour

Die diesjährige Projektwoche stand unter dem Motto „Liebe“ und wurde in der Woche vom 21.10.2019 bis zum 25.10.2019 in Form der bilingualen Woche durchgeführt. An der bilingualen Woche nahmen die Klassen 10a, 10b, 10c und 11S teil. Die Module wurden in den Sprachen Deutsch und Englisch oder Deutsch und Französisch durchgeführt. Das erste englische Modul stand unter dem Namen „All you need is LOVE – to get affected with AIDS?!“. In diesem Modul lernten wir mehr über den Verlauf der Krankheit AIDS und wie diese übertragen wird. Um die Übertragung zu verdeutlichen, spielten wir ein „Becherspiel“, bei dem wir die Flüssigkeit in unserem Becher mit der von drei anderen Schülern vermischen sollten. Weitere Veranschaulichungen stellen ein „Gedankenspiel“, Diagramme sowie Bilder und Videos dar. Das Modul stellten uns die Lehrerinnen Frau Emmerling und Frau Helling vor. Das zweite englische Modul stand unter dem Motto „My body – my choice“ und wurde von Frau Sprung, Frau Reich und Herrn Donath begleitet. An diesem Tag wurde uns viel über sexuelle Selbstbestimmung, ebenso aber auch über häusliche Gewalt und sexuelle Übergriffe gelehrt. Am Ende sollten wir vier Regeln aufstellen, die die Gesellschaft zu diesem Thema befolgen sollte. Auch hier wurden viele Bilder und Videos genutzt, ebenso wie aktuelle Beispiele zur Veranschaulichung. Das französische Modul, welches Frau Renk und Frau Ruffert leiteten, stand unter dem Namen „Le théatre d’amour“. Hier sollten wir ein kleines Theaterstück entwickeln, welches die Themen Liebe und Konflikt zusammenbrachte. Nebenbei schrieben wir auf französisch eine Bildbeschreibung zu einem Bild aus unserem Kunstbuch.

Der letzte Projekttag bestand aus einem Wandertag nach Leipzig in den Escape-Room. Dort wurden wir auf 4 Räume aufgeteilt und sollten die Rätsel in maximal 66 Minuten lösen. Ich finde, diese Projektwoche ist der Schule sehr gelungen, denn es hat Spaß gemacht und es waren interessante Themen, für die sich die meisten Schüler begeistern konnten.

Liv Kristin Schütz, 10c

28.11.2019
Volleyball

Volleyballwettkampf in Meuselwitz

Am 19.11.2019 traten 14 Mädchen des Lerchenberggymnasiums den Weg zum Volleyballwettkampf in Meuselwitz an.

Es spielten in der Altersklasse II folgende Schüler:

Dilan Tonka, Larissa Kurth, Lilly Schmaler, Lisa Hilbert, Pia Franke und Joan Szymanski.

In der Altersklasse III kämpften diese Schüler um jeden Punkt:

Mira Fischer, Larissa Hönicke, Bella Sibekova, Tanja Gomzyakov, Marlene Zech, Ida Braun, Lisamarie Adam und Laura Mann.

Nach der Ankunft hatten die Spielerinnen ausreichend Zeit sich auf die Spiele vorzubereiten und sich einzuspielen. Denn die Gruppe musste erst zusammenwachsen und jeder seine Rolle finden, da es nur eine Gelegenheit gab, in diesem Team zu üben.

Beide Mannschaften zeigten größte Anstrengungsbereitschaft und versuchten ihre im Sportunterricht gelernten Fertigkeiten des Volleyballspiels anzuwenden. Vor allem aber benötigten die Spielerinnen Mut und Vertrauen an den Ball zu gehen und die gegnerischen Angriffe abzuwehren. Dies gelang allen Spielern im Laufe des Spielverlaufes immer besser.

Am Ende des Wettkampfes überwiegte trotz des Verliererplatzes das Gefühl von großem Teamgeist und die Lust darauf noch einmal anzutreten. Beide Teams erspielten den vierten Platz. In der Altersklasse II gewannen die Mädchen der Dietrich-Bonhöffer-Regelschule und in der der Altersklasse III errangen die Spielerinnen des Friedrichgymnasiums den 1. Platz.

Alle Sportlehrer freuen sich sehr über dieses sportliche Engagement und danken den teilnehmenden Schülerinnen für ihren Einsatz.

28.11.2019
Gymi-Club

Das Lerchenberggymnasium – Hier tut sich was!

Auch in diesem Schuljahr erfreute sich die Neuauflage unseres Gymi-Clubs anhaltender Beliebtheit. Mit großen Augen bestaunten die Teilnehmer am Mittwoch, dem 20. November 2019, die interessanten chemischen Experimente, bei denen nicht nur eigene Goldmünzen, sondern auch Elefantenzahnpasta hergestellt und ein kleines Feuerwerk veranstaltet wurde. Aktiv beteiligten sich die jungen Forscher an den einzelnen naturwissenschaftlichen Stationen und fragten wissensdurstig nach.

Bereits am 14. November besuchten 110 Viertklässler den Schnupperunterricht an unserem Gymnasium. Bei dieser Gelegenheit probierten sie einige der neuen Unterrichtsfächer aus, erlernten den Umgang mit dem elektronischen Wörterbuch und konnten bereits an diesem Tag feststellen, dass diese Schulform Spannendes für sie bereithält.

Um sich über die Wahl der weiterführenden Schule zu informieren und ihre Kinder beraten zu können, versammelten sich viele interessierte Eltern der jetzigen Viertklässler am 11. November 2019 im Speisesaal unserer Schule. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten zu diesem Zweck ein Programm zusammengestellt, das zahlreiche Aspekte des Übergangs aufgriff und berichteten den Eltern von ihren eigenen Erfahrungen. Untermalt wurden die Schülerbeiträge durch den ersten öffentlichen Auftritt der neu gegründeten Schulband sowie eine musikalische Kostprobe des Schulorchesters. Alle noch offenen Fragen wurden danach von der Schulleiterin, Frau Preißler, beantwortet. Beim anschließenden Rundgang durch das Schulhaus standen die Kollegen der einzelnen Fachschaften bereit, um den Eltern nicht nur bewährte Vorgehensweisen für den Start am Gymnasium zu erläutern, sondern auch neue Wege zu erklären, die das Lerchenberggymnasium gemeinsam mit den zukünftigen Gymnasiasten beschreiten will. So bewirbt sich unsere Schule auf sportlichem Gebiet um den Titel „Bewegte Schule“, naturwissenschaftlich begabte Kinder sollen künftig im „Kreativzirkel“ in Zusammenarbeit mit der Firma OKM gefördert werden, das neue Sprachenkonzept und der bilinguale Unterricht optimieren das (Fremd-) Sprachenlernen. Die Einführung des elektronischen Notenheftes ist ein Baustein auf dem Weg der fortschreitenden Digitalisierung. Unsere Elternvertreterin, Frau Waldheim, betonte während des Elterninformationsabends, dass das Lerchenberggymnasium konstant Schulentwicklung vorantreibt und sich „hier stets etwas tut“, damit Schüler, Eltern, Lehrer und Schulleitung die geplanten Vorhaben zum Erfolg führen.

Natürlich hoffen wir, dass wir einige der Schüler und Eltern mit unseren Angeboten überzeugen konnten und sie im nächsten Schuljahr zu unseren Lerchenbergern gehören.